Logo links
Logo rechts
Logo rechts

Sportschützenverein

 
28. Januar 2018
7. Wettkampf Landesliga Ost

Eigentlich wollte unsere 1. Mannschaft den letzten Wettkampf in Marbach gegen die 2. Mannschaft aus Marbach gewinnen.   Nach der Vorbereitungszeit und Probeschießen sah es noch ganz gut aus. Man dachte bei all unseren Schützen, dass die Zehner heute gut programmiert worden waren. Doch es kam ganz anders. Am Ende des Wettkampfes musste man sich mit 4:1 Einzelpunkten geschlagen geben. Lediglich Miriam Schölch konnte auf Punkt 2 schießend ein einigermaßen zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Sie sicherte sich mit 376 Ringen zu 366 Ringen auch den einzigen Punkt für Moosbrunn. Kirsten Wegner auf Punkt 1 schießend schoss 373 Ringe, ihre gut aufgelegte Gegnerin schoss 382 Ringe. Auf Punkt 3 erwischte Fabian dann wieder einen schlechten Wettkampf und kam nur auf 361 Ringe. Seine Gegnerin schoss dagegen 372 Ringe. Michèle Fink auf 4 schießend fand nicht ihren Rhythmus und musste sich mit 359 zu 370 Ringen geschlagen geben. Auch Thomas Bayer auf Punkt 5 schießend hatte nicht seinen besten Tag und kam nicht über 353 Ringe hinaus. Sein Gegner schoss 365 Ringe.

In der Abschlusstabelle belegt man den 7. Platz.

Hier Bilder zum Bericht.

 

28. Januar 2018
6. Wettkampf LG Auflage

Unsere 1. Mannschaft in der Kreisliga A mit Thomas Bayer auf 1 schießend, Elke Zimmermann auf 2 und Gudrun Zettl auf 3 schießend, traf in Spechbach auf die 1. Mannschaft der SG Neckargemünd. Der Wettkampf ging mit 3:0 Einzelpunkten und 0:2 Mannschaftspunkten leider verloren. Th. Bayer schoss 297 Ringe, sein Gegner 299 Ringe. Elke Zimmermann schoss 296 ihr Gegner holte sich seinen Einzelpunkt mit einem Ring mehr. Gudrun Zettl kam auf 289 Ringe. Ihr Gegner schoss 291 Ringe.

In der Tabelle nimmt  die 1. Mannschaft Platz 3 ein.

 

In der Kreisliga B starteten zum 6. Wettkampf in Zwingenberg gleich zwei Mannschaften. Die 2. Mannschaft musste gegen SSV Spechbach IV antreten und gewann den Wettkampf mit 2:1 Einzel und 2:0 Mannschaftspunkten. Die Punkte für Moosbrunn kamen von Ute Wegner, die auf Punkt 1 schießend am Ende 294 Ringe auf ihrer Seite hatte. Den zweiten Punkt sicherte sich Detlef Scheepers auf 3 schießend mit 288 zu 282 Ringen.

Werner Wegner scheiterte erst im Stechen. Er und seine Gegnerin hatten nach Ende der der 30 Schuss jeweils 292 Ringe. Zwei Stechschüsse waren notwendig. Zunächst schossen beide eine Neun. Im zweiten Stechschuss kam W. Wegner nur zu einer Acht; seine Gegnerin schoss eine Neun.

 

In der Tabelle rangiert die 2. Mannschaft derzeit auf Rang 1.

Die 4.Mannschaft  schoss gegen Zwingenberg I. Sie gewann den Wettkampf mit 2:1 Einzel und 2:0 Mannschaftspunkten. Hier waren auf Punkt 2 schießend Peter Heiß mit 278 Ringen erfolgreich und Wolfgang Heckmann auf 3 schießend mit 279 Ringen. Jürgen Dinkeldein auf 1 schießend kam nur auf 285 Ringe. Sein Gegner schoss 286 Ringe.

Die Mannschaft belegt in der Tabelle Platz 5.

 

 

16. Januar 2018
6. Wettkampf 2. Mannschaft

Trotz Heimrecht und Heimvorteil verlor unsere 2. Mannschaft in der Kreisoberliga ihren 6. Wettkampf gegen den KKS Hirschhorn 1 mit 1:2 Einzel-und 0:2 Mannschaftspunkten.

Den einzigen Einzelpunkt für Moosbrunn sicherte sich Gudrun Jung auf Punkt 1 schießend mit 364 Ringen. Ihr Gegner aus Hirschhorn, Holger Kuhn schoss nur 352 Ringe. Gudrun Zettl auf 2 schießend brachte es auf 344 Ringe; ihr Gegner schoss 357 Ringe.

Auch Rita Dinkeldein auf Punkt 3 schießend gab ihren Punkt mit 343 zu 354 Ringen an Hirschhorn ab.

15. Januar 2018
6. Wettkampf Landesliga Ost

Ohne Chance war unsere 1. Mannschaft am vergangenen Sonntag zum 6. Wettkampf beim SSV Eberbach I.

Man verlor klar und deutlich mit 5:0 Einzelpunkten gegen eine gut aufgestellte Eberbacher Mannschaft. Kirsten Wegner auf Punkt 1 schoss 380 Ringe, ihr Gegner kam auf 382 Ringe. Miriam Schölch erreichte 377 Ringe, ihr Gegner 381 Ringe. Einen ganz rabenschwarzen Tag erwischte Fabian Dinkeldein auf Punkt 3 schießend. Er musste sich mit 359 zu 386 Ringen geschlagen geben. Sina Eitelbuss auf 4 schießend kam auf 364 Ringe. Ihr Gegner konterte mit 382 Ringen. Auch Melvin Strobl hatte dann noch auf Punkt 5 schießend das Nachsehen. Er kam auch nicht über 359 Ringe hinaus und musste sich geschlagen geben. Sein Gegner schoss 374 Ringe.

 

In der Tabelle belegt die Mannschaft mit 8:22 Einzelpunkten und 2:10 Mannschaftspunkten den 7. Platz

10. Januar 2018
Dreikönigsschießen 2018

Mit hervorragenden 137 Punkten holte sich Fred Moser beim Dreikönigsschießen den ersten Platz und sicherte sich damit den Hauptpreis des Tages in Form eines Geldbetrages.

Bedauerlicherweise konnte Oberschützenmeister Willi Wolf in diesem Jahr neben Bürgermeister Jan Frey nur 53 Teilnehmer begrüßen und damit fast 20 Teilnehmer weniger als im vergangenen Jahr. OSM Wolf bedauert dies sehr und hofft, dass es im nächsten Jahr wieder mehr Beteiligung geben wird. Traditionell begrüßte er auch die Gastschützen aus Brombach, die jedes Jahr am Dreikönigsschießen teilnehmen. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr. Jeweils drei Schuss durften auf eine Glücksscheibe abgegeben werden. Die drei besten Scheiben jedes Teilnehmers kamen in die Wertung. Hinter Fred Moser positionierte sich Fritz Heinzmann aus Brombach mit 130 Punkten, gefolgt von Ernst Hartmann mit 126 Punkten. Platz Vier belegte Ute Wegner mit 124 Punkten gefolgt von Joachim Weber aus Brombach mit 117 Ringen. 40 Preise im Wert von rund achthundertfünfzig Euro waren auch durch Unterstützung von Sponsoren zur Verfügung gestellt worden. OSM Wolf gratulierte den Gewinnern und die Siegreichen durften sich ihre Prämien dort nach Herzenslust selbst aussuchen. Des Weiteren lud OSM Wolf zum Abschluss die Gäste bereits zum nächstjährigen Dreikönigsschießen ein und erinnert auch an die Generalversammlung, die am 16. Februar im Schützenhaus mit hoffentlich hoher Beteiligung der Mitglieder stattfinden wird.

Bild der Gewinner siehe Bildergalerie.

21. Dezember 2017
Dreikönigsschießen 2018

Am Samstag, 06.Januar 2018, findet wieder unser alljährliches Dreikönigschießen im Schützenhaus statt.

Geschossen wird auf Glücksscheiben. Es gibt zahlreiche Geld-und Sachpreise zu gewinnen. Geschossen werden kann in der Zeit von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Die Siegerehrung wird gegen 18.00 Uhr stattfinden.

Hierzu ist die gesamte Bevölkerung recht herzlich eingeladen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

21. Dezember 2017
5. Wettkampftag LG Auflage

Zum 5. Wettkampftag traf man sich in der Kreisliga B am vergangenen Montag im Moosbrunner Schützenhaus. Hier gab es gleich ein internes Schießen zwischen der Mannschaft Moosbrunn IV gegen Moosbrunn III. Moosbrunn III gewann diesen Wettkampf mit 3:0 Einzel und 2:0 Mannschaftspunkten. Mannschaft IV startete auf 1 mit Peter Heiß, der auf 287 Ringen kam, auf 2 schoss Wolfgang Heckmann, welcher 284 Ringe erzielte und auf 3 startete Willi Wolf, welcher 283 Ringe auf seinem Konto gut schreiben konnte.

In Mannschaft III schossen Anneliese Gliese auf 1, die 296 Ringe schoss, Ute Wegner mit Tagesbestergebniss, schoss 297 Ringe und auf Punkt 3 Detlef Scheepers, 288 Ringe.

Mannschaft II mit Gerhard Menger auf 1, Werner Wegner auf 2 und Jürgen Dinkeldein auf 3 schießend, mussten gegen Brombach II antreten.

Der Wettkampf ging mit 2:1 Einzelpunkten an die Mannschaft aus Brombach. Den Punkt für Moosbrunn schoss G. Menger, der auf 290 Ringe kam. W. Wegner schoss 290 Ringe und J. Dinkeldein kam nicht über 286 Ringe hinaus.

 

In der Tabelle liegt jetzt Moosbrunn III auf Platz 1, Moosbrunn II auf Platz 2, und Moosbrunn IV belegt Platz 6.

21. Dezember 2017
Moosbrunn I verliert beim KKS Hüffenhardt

Mit 5:0 Einzelpunkten und 2:0 Mannschaftspunkten verlor unsere 1. Mannschaft ihren Wettkampf in der Landesliga Ost beim KKS Hüffenhardt. Wie in den zurückliegenden Wettkämpfen auch, sah es zunächst nicht nach  einer derartigen Niederlage aus. Man konnte bis zur zweiten Serie eigentlich immer gut mithalten. Doch letztlich reichte es nicht einmal zu einem Einzelpunkt. Kirsten Wegner auf Punkt 1 schießend kam auf 375 Ringe. Sie schoss nach einer für sie nicht zu erwartenden 90er Serie zwar danach eine 99er Serie, kam aber auch in der vierten Serie nicht über 91 Ringe hinaus. Miriam Schölch auf Punkt 2 schießend schoss ein für sie gutes Ergebnis mit 375 Ringen. Aber auch sie leistete sich dabei eine 91er Serie. Fabian Dinkeldein auf Punkt 3 schoss 368 Ringe. Er musste sich mit 7 Ringen geschlagen geben. Michèle Fink schoss auf Punkt 4 und kam auf 363 Ringe. Ihr Gegner punktete dagegen mit 373 geschossenen Ringen. Lediglich Sina Eitelbuß auf Punkt 5 machte es noch ein wenig spannend um vielleicht doch wenigstens einen Einzelpunkt für die Mannschaft erzielen zu können. Sie scheiterte dann aber auch mit einem Ring unterschied zu ihrem Gegner. Sie kam auf 370 Ringe.

In der Tabelle nimmt Moosbrunn nach diesem 5. Wettkampf den 7. Tabellenplatz ein.

Seite 3 von 912345...Letzte Seite »